NWZ Azubis Romy Lanzendorf – NWZ Azubis

NWZ Azubis - Ausbildungsberufe bei der NWZ Mediengruppe.

Romy Lanzendorf

8. Februar 2021

Welchen Beruf habe ich hier gelernt und in welchem Bereich arbeite ich jetzt?

Ich habe im August 2017 meine Ausbildung zur Medienkauffrau Digital und Print bei der NWZ begonnen. Im Sommer 2020 habe ich diese erfolgreich bestanden. Jetzt arbeite ich als Junior Portalmanagerin der Rubrikenmärkte (NWZ-Jobs.de, NWZ-Auto.de und NWZ-Immo.de) im Geschäftskundenbereich der Nordwest-Zeitung.

Was sind meine Aufgaben in diesem Bereich?

Als Portalmanager/in ist man das Bindeglied zwischen Verkauf und Technik. Wenn ein Kunde Fragen zum Portal hat oder Schwierigkeiten mit der Ausspielung einer Online-Anzeige, bin ich als „Support“ zur Stelle. Außerdem erarbeite ich neue Sonderthemen für den Print- und Onlinebereich. Hier erstelle ich unter anderem Newsletter und Verkaufsunterlagen sowie Eigenanzeigen und sogar Radiospots. Außerdem bin ich für das Social Media Marketing der Rubrikenmärkte verantwortlich. Eine weitere Aufgabe, mit der ich mich das ganze Jahr über beschäftige, ist das Berufswahl-Magazin „NWZ-Jobboard“ (www.jobboard.de). Hier begleite ich alle Arbeitsschritte von der Idee, über das Marketing, den Verkauf, die Umsetzung, Gestaltung und den Versand. Wenn ich das fertige Produkt in den Händen halte, bin ich immer ziemlich stolz!

Welchen Werdegang habe ich bei der NWZ durchlaufen?

Ich habe meine Ausbildung bei der NWZ direkt nach meinem Abitur im Sommer 2017 angefangen. Schon während meiner Ausbildung war ich die meiste Zeit im Geschäftskundenbereich eingesetzt, allerdings im Verkauf. Kurz vor Ende meiner Ausbildung habe ich noch einmal den Bereich gewechselt und zwar in die Abteilung, in der ich jetzt auch bin (Rubrikenmärkte). Grund dafür war, dass ich die Mutterschutz-Vertretung einer Kollegin übernommen habe. Schnell habe ich gemerkt, dass mir die Aufgaben viel Spaß machen und ich gerne auch nach meiner Ausbildung in diesem Bereich tätig sein möchte. So ist es dann glücklicherweise auch gekommen.

Was waren die Highlights in meinem bisherigen Berufsleben?

Puh, da gab es einige. Während meiner Ausbildung wurde mir eine Menge ermöglicht. Ich durfte die NWZ auf diversen Ausbildungsmessen vertreten, habe an vielen Workshops und Schulungen teilgenommen und durfte sogar im dritten Ausbildungsjahr innerhalb eines Praktikums nach Berlin zur TOP Radiovermarktung. Das eigentliche „Highlight“ meines bisherigen Berufslebens ist mir aber schon nach wenigen Wochen bei der NWZ klar geworden – und das sind die Kollegen. Wir bezeichnen uns gerne als #NWZfamily, denn in den meisten Abteilungen ist es wirklich wahr: Wir sind mehr als nur Arbeitskollegen. Wir meistern nicht nur den Büroalltag gemeinsam, sondern verbringen auch einen Teil unserer Freizeit zusammen (z.B. Faschingsumzug oder NWZ-Party). Und ich denke, das ist auch das Geheimnis hinter dem oft gesuchten „Traumjob“!