Digital Business & Online Marketing – Stapp för Stapp upp Padd brengen!

    Wer kennt es nicht? Während man Netflix schaut, werden noch nebenbei fix die neuen Klamotten bei H&M bestellt oder ein Video bei facebook wird hochgeladen. Anfang der 90er war das Internet für alle noch Neuland, bis im Jahre 1993 das World Wide Web öffentlich und weltweit verfügbar wurde. Mit zunehmender Zeit gab es auch ein Wachstum der Digitalen Wirtschaft, was dazu führte, dass Verbraucher mittlerweile mit digitalen Produkten und Dienstleistungen sehr vertraut sind. Daher suchen die Unternehmen neue Wettbewerbsvorteile im digitalen Bereich.

     

    Dass Digitalisierung reine Kopfsache ist und die Transformation genau dort beginnt und nicht im Computer, legten die Referenten des Fachkongress IT 2019 der Digitalen Woche in Leer am Montag, den 20. September, dar. Lina und Thorge waren mit dabei und sind mit vielen Erkenntnissen heute Morgen aufgewacht. Referenten waren unter anderem Prof. Dr. Tobias Kollmann (Gründer von Autoscout24), Prof. Dr. Gerrit Heinemann (Lehrstuhl für BWL, Management und Handel an der Hochschule Niederrhein & Gründer des eWeb Research Center), Torben Einicke (Gründer und Geschäftsführer „F9: Gesellschaft für digitale Kommunikation und Unternehmensentwicklung GmbH & Co. KG“), Jens-Ole Boelsen (Head of User Experience, Digital Excellence, EC-DX der „Otto Group Holding“ in Hamburg) und Chefredakteur der ZGO Joachim Braun.

     

    Unser Highlight? Definitiv der Blick auf die Marketingtrends 2020. Laut Torben Einicke wird der Fokus nämlich zunehmend auf das Neuromarketing gesetzt. Bestes Beispiel hierfür: Euer kleiner Begleiter, der sich beinahe Tag und Nacht in eurer Hosentasche befindet. Habt ihr schon mal gezählt, wie viele Sensoren das neuste Smartphone hat und wie viele Eindrücke es damit sammelt? Denkt mal drüber nach!

     

    Bis dahin

    Eure NWZ Azubis