Azubifahrt 2020

    Ein geheimes Azubi-Projekt & mysteriöse Rätsel in Hannover

    Weil wir NWZ-Azubis in der Medienbranche immer auf dem neusten Stand der Dinge sein möchten, besuchen wir jedes Jahr während einer gemeinsamen Azubifahrt, andere moderne Medienunternehmen. Das ist super für den Azubi-Zusammenhalt UND wir dürfen uns von coolen Unternehmen & Agenturen inspirieren lassen.

    Kurz & Knackig:

    Alle Azubis begaben sich gemeinsam auf den Weg in eine fremde Stadt (2020 also Hannover), wobei nur das 2. Ausbildungsjahr das Ziel kannte. Dieses Jahr zog es uns also in die Landeshauptstadt von Niedersachsen, zur Madsack-Mediengruppe, dem NDR und ein paar spannend-gruseligen Escape-Rooms.

    Der erste Stopp:

    Als wir in Hannover ankamen und direkt die Madsack-Mediengruppe besuchten, war die Begeisterung groß. Das Anzeiger-Hochhaus gehört zu den prägnantesten Bauwerken der Stadt. Mit der Hannoversche Allgemeinen Zeitung, sowie der Neuen Presse gehören zu diesem Unternehmen heute gleich zwei erfolgreiche Tageszeitungen. Auch die MADSACK Medienagentur mit ihren umfangreichen Dienstleistungen für Corporate-Publishing- und Werbedienstleistungen, war für uns super spannend. In kleinen Speed-Dating Gruppen haben wir uns mit den Azubis und Dualen Studenten von Madsack über Ausbildungsprogramm, Perspektiven und Projekte ausgetauscht. Hierbei haben wir viele Parallelen aber auch Unterschiede festgestellt.

    Der zweite Stopp:

    Nach einem anschließenden Mittagessen ging die Reise weiter und wir durften in das NDR-Landesfunkhaus hineinschnuppern. Der NDR hat übrigens Landesfunkhäuser in Hamburg, Hannover, Kiel und Schwerin. Die Studiorundführung war sehr interessant und wir durften unter anderem das Fernsehstudio von Hallo Niedersachsen begutachten. Die Produktionsbereiche von Hörfunk und Fernsehen, sowie die Sendesäle des Landesfunkhauses waren beeindruckend. Hinter einer Glaswand konnten wir beobachten, wie eine Moderatorin ihr Radioprogramm eingesprochen hat und durften den Assistenten ein paar Fragen stellen. Auch bei der Vertonung eines Beitrags, der am Abend im Fernsehen ausgestrahlt wurde, durften wir dabei sein. Der Funkhausführer hat uns außerdem viele kleine Insider aus Hannover und über berühmte Persönlichkeiten aus der Stadt verraten.

    Die geheimnisvolle Überraschung:

    Von dem nächsten Programmpunkt, waren alle Azubis sehr überrascht, denn nicht auf jeder Azubifahrt haben wir so ein spannendes Erlebnis. Wir wurden schon im Vorfeld durch eine geheime Azubi-Umfrage auf 3 Escaperooms mit den Themen: Der Zauberstein, Sherlock Holmes und Jack The Ripper aufgeteilt. Hierbei haben wir natürlich darauf geachtet, dass diejenigen von uns die kein Blut sehen können, nicht bei Jack The Ripper gelandet sind. Wer sich jetzt in welcher Gruppe wieder fand, war also für uns alle noch eine zusätzliche Überraschung. Wir haben es tatsächlich alle geschafft, aus den Räumen wieder heraus zu kommen. Die kniffligen Rätsel in Teamarbeit zu lösen hat uns sehr viel Spaß bereitet und war noch einmal etwas ganz Anderes, als wir von diesem Ausflug erwartet hatten.

    Gegen Abend haben wir uns schließlich mit einer Menge neuer Eindrücke auf den Rückweg nach Oldenburg begeben. Ein unvergesslicher Tag für uns alle, der uns wieder einmal ein bisschen enger zusammengeschweißt hat.

    Unser Fazit:

    Nachdem wir über mehrere Monate das Ziel geheim hielten, waren wir sehr zufrieden, dass keiner der anderen vorab das Reiseziel erraten hatte. Unsere Pläne sind voll aufgegangen und wir sind glücklich, dieses Projekt erfolgreich gemeistert zu haben!

    Wir bedanken uns bei MADSACK und dem NDR für die Chance, in diese Unternehmen hineinschnuppern zu dürfen, und natürlich auch bei allen Azubis und bei unserer Ausbildungsleitung für die tolle Zusammenarbeit an diesem Tag.

    In unserem Aftermovie in der Bildergalerie oder auf NWZAzubis-Youtube, könnt ihr euch gerne ein paar Videoclips und Bilder der Azubifahrt 2020 ansehen.

    Viel Spaß dabei!

    Das 2. Ausbildungsjahr